Laufen für die Erinnerung

Arbeitskreis Gedenken der Stadt Nienburg ruft zum Spendenlauf auf

Das vor kurzem geschändete Mahnmal am Weserwall für alle Opfer nationalsozialistischer Verbrechen in Stadt und Landkreis Nienburg soll nicht nur repariert, sondern auch mit Beleuchtung und Kameraüberwachung ausgestattet werden. 

Der Mädchen*treff, ein Angebot für Mädchen, Jugendliche und junge Frauen im Haus der Generationen, fühlt sich von diesem Aufruf angesprochen – sie machen sich auf den Weg und laufen, um einen Beitrag zu leisten zur demokratischen Erinnerungskultur und für ein friedliches Miteinander. 

Im Vorfeld werden nun Personen gesucht, die dieses Engagement unterstützen möchten und einen Euro pro gelaufenem Kilometer spenden. Jede*r kann soviel geben, wie er oder sie möchte – jede Spende, egal wie klein oder groß, ist willkommen! Die gelaufene Strecke wird dokumentiert und die gesammelte Summe komplett an den Arbeitskreis Gedenken weitergeleitet. 

Nähere Informationen zum Projekt gibt es hier: https://www.thomas-gatter.eu/home/spendenlauf/ , weitere Rückfragen beantwortet Ebru Öztürk, oeztuerk@hausdg.web.de oder 05761 902696.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s