Neue VHS-Kurse!

administration-adults-black-and-white-1181344
Das neue Studienjahr 2019/20 der Volkshochschule Nienburg beginnt, und das Mehrgenerationenhaus „Haus der Generationen Stolzenau“ macht als Kooperationspartner der VHS wieder spannende Bildungsangebote unterschiedlichster Art vor Ort. Hier kommt ein kurzer Überblick in chronologischer Reihenfolge über die 2019 im Haus der Generationen Stolzenau beginnenden Volkshochschulkurse, die von uns organisiert wurden. Wir bitten aber auch die Kurse der Arbeitsstelle Stolzenau zu beachten, die im Mehrgenerationenhaus durchgeführt werden. Im Hatha-Yoga-Kurs, der am 21.8. beginnt, sind zum Beispiel noch Restplätze frei! Ab sofort kann hier auch das neue Programm der Volkshochschule eingesehen und abgeholt werden. Anmeldungen für unsere Kurse werden im Mehrgenerationenhaus gerne persönlich, telefonisch unter 05761 902696 oder per Mail hausdg@web.de entgegengenommen!
Bridge für Anfänger*innen
Donnerstag, 29.08.2019, 18:30 – 20:45 Uhr
Dauer: 10 Abende
Dozent: Klaus Schneider
Kosten: 90,-€
Deutsch als Zweitsprache A1
Termin wird in der Tagespresse bekannt gegeben.
Dauer: 10 Abende
Dozentin: Heike Fuhrmann
Kosten: 39,-€ + 6,50€ für Arbeitsmaterialien (direkt bei der Dozentin zu zahlen)
Das Smartphone/Tablet – Workshop Einstieg
Mittwoch, 18.09.2019 , 18:30 – 20:00 Uhr
Dauer: 3 Abende
Dozent: Michael Thäte
Kosten: 22,20€
Faszien-Training/Yoga-Tanzen 
Montag, 23.09.2019, 18:00 – 19:30 Uhr
Dauer: 10 Abende
Dozentin: Anke van den Berk
Kosten: 60,-€
Faszien-Training/Yoga-Tanzen 
Montag, 23.09.2019, 19:30 – 21:00 Uhr
Dauer: 10 Abende
Dozentin: Anke van den Berk
Kosten: 60,-€
Herz- Meditation I
Dienstag, 24.09.2019, 18:30 – 19:30 Uhr
Dauer: 10 Abende
Dozentin: Anke van den Berk
Kosten: 40,00 €
Herz- Meditation II
Dienstag, 24.09.2019, 19:30 – 21:00 Uhr
Dauer: 8 Abende
Dozentin: Anke van den Berk
Kosten: 32,00 €
Das Smartphone/Tablet – Workshop Einstieg
Mittwoch, 13.11.2019, 18:30 – 20:00 Uhr
Dauer: 3 Abende
Dozent: Michael Thäte
Kosten: 22,20 €

Bridge

ace-card-casino-262333

Bridge ist ein komplexes Kartenspiel für genau vier Personen. Es ist es ein weit verbreitetes Spiel und beliebt bei Alt und Jung, da Glück oder Pech kaum eine Rolle spielen. Es ist auch ein Spiel, in dem sich verschiedene Altersgruppen gut miteinander messen können. Eine Einführung in das Bridgespiel hat als Volkshochschulkurs im Haus der Generationen bereits stattgefunden, nun soll es einen weiteren Kurs für Anfänger*innen geben, und zwar mittwochs um 18:30 Uhr. Der Starttermin wird nach Absprache mit den Teilnehmenden festgelegt, sobald sich mindestens sieben Interessierte angemeldet haben, kann es losgehen. 

Anmeldungen und Informationen bei Ute Müller, Haus der Generationen Stolzenau, Oldemeyerstr. 9, 31592 Stolzenau, Tel. 05761 902696,  hausdg@web.de.

Gemeinsames Fastenbrechen

Das Netzwerk der Beratungsstellen im Landkreis (NeBeL), bestehend aus der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nienburg/Weser e. V., dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland gemeinnütziger e. V. (CJD), dem Diakonischen Werk des Kirchenkreises Nienburg, dem Haus der Generationen Stolzenau e. V., dem Sprotte e. V. und der Koordinierungsstelle Migration und Bildung, lädt im Ramadan zum gemeinsamen Fastenbrechen in den Innenhof des CJD Nienburg ein.

Am Dienstag, 21. Mai 2019 beginnt die Veranstaltung um ca. 20.30 Uhr auf dem CJD-Gelände hinter dem Bahnhof: „Muslim*innen in aller Welt feiern vom 5. Mai bis zum 4. Juni 2019 den Fastenmonat Ramadan. Sie verzichten tagsüber auf Essen und Trinken, erst abends wird zusammen das Fasten beendet. Alle, die gemeinsam diesen Abend verbringen möchten, sind herzlich willkommen, um das Fastenbrechen (Iftar) zu begehen – Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft begegnen sich hier und kommen ins Gespräch.“ Anmeldungen bitte über Karim Iraki unter karim.iraki@cjd.de, 05021 971175 oder 0172 69 38 101.

Es geht los: Bridge!

Wir starten am 7. März um 9:30 Uhr mit einem VHS-Kurs, da sich einige TeilnehmerInnen im Haus der Generationen angemeldet haben. Es gibt noch wenige freie Plätze für Mitspieler*innen!

Bridge ist eine ideale Kombination aus Denksport und Spaß.  Es lohnt sich, dieses faszinierende, spannende und abwechslungsreiche Kartenspiel zu lernen. Man spielt es auf der ganzen Welt nach denselben Regeln. Im Vergleich zu anderen Kartenspielen kann beim Bridge der Glücksfaktor beinahe ausgeschlossen werden. Erfolgsmomente stellen sich bereits nach kurzer Zeit ein. Und ganz nebenbei trainieren Sie auf unterhaltsame Weise Ihr Gehirn. Also: Karten zücken und los geht’s.

 

SMART – Stärkung von Migrantinnen und Migranten für Arbeit und Teilhabe

WhatsApp Image 2018-11-02 at 15.23.47

Der SMART 1-Kurs bei FUNDUS aktiv ist vorbei und die TeilnehmerInnen halten stolz ihre Zertifikate in der Hand. Sie sind in dem Kurs in 360 Unterrichtseinheiten auf die Integration in den Arbeitsmarkt vorbereitet worden und haben eine erste berufliche Orientierung durchlaufen. Durch Profiling wurden ihre Potenziale und Ressourcen herausgearbeitet und ein erstes berufliches Profil erstellt, mit dem Ziel der Entwicklung einer individuellen Anschlussperspektive.

Warum wir das hier veröffentlichen?

Mit FUNDUS kooperieren wir seit Jahren gut, gerne, zielgerichtet und erfolgreich! Von den Menschen, die an dem jetzt abgeschlossenen Kurs teilgenommen haben, kommen 60% aus unserem Beratungsumfeld. Sie alle sind gerne und regelmäßig in den Kurs gegangen und finden es sehr schade, dass es keine Weiterführung dieses Angebots gibt. Es handelt sich zum ganz überwiegenden Teil um Menschen, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus keinen Anspruch auf die Teilnahme an Integrationskursen haben – aber auch sie wollen lernen, ankommen, arbeiten und am Leben in Deutschland teilhaben!

Wir möchten FUNDUS aktiv dafür danken, dass sie sich dieser Zielgruppe angenommen haben und berufsorientierte Sprachförderung, freie Deutschkurse, spezielle Förderangebote für Frauen, interkulturelle Projekte und vielfältige Unterstützung zur Integration und Vernetzung von Migrationen und Migranten in hoher Qualität angeboten haben!