Veranstaltungen unseres Kooperationspartners Alzheimergesellschaft Landkreis Nienburg/ Weser e.V.:

 

Vortrag / Lesung :

Helga Rohra in Aktion.jpg

 

Aus dem Schatten treten – Ein gelungenes Leben mit Demenz

Die mehrsprachige Konferenz-Dolmetscherin Helga Rohra erhielt vor Jahren die Diagnose Demenz. Wie die Diagnose ihr Leben veränderte und wie es ihr gelang, mit den Herausforderungen dieser neuen Lebenssituation umzugehen, beschrieb sie in einem beeindruckenden Buch. Helga Rohra wird im Juni unser Gast sein und am Donnerstag, 23. Juni um 19.00 Uhr in Nienburg, im Wesersaal des Hotels Weserschlösschen, Mühlenstraße 20, aus ihrem Buch lesen und über ihr Leben mit der Diagnose berichten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit Frau Rohra ins Gespräch zu kommen. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der AWO Wohnen und Pflegen, Marklohe statt. Eintritt: 5,00 Euro

 

Ausstellung + Theaterstück:

Flyer_FlügelderKunst aktuelle Version.jpgFlyer_FlügelderKunst aktuelle Version.jpg

Neueröffnung der Kleiderkammer

Am 27.4.2016 Mittwoch ist es soweit: Wir öffnen unsere neuen Räumlichkeiten (Kleiderkammer) für die Flüchtlings- und Obdachlosenhilfe! 10.30 Uhr ist Start in der Hohen Straße 40 in 31592 Stolzenau!
Es ist darauf hinzuweisen, dass wir zur Zeit nur Sommerbekleidung annehmen können, da wir die Winterkleidung einlagern müssen und das aus Platzgründen nur begrenzt möglich ist. 20 Kartons sind noch aus der vergangenen Saison vorrätig.
Die Kleidungsstücke, die gebracht werden, sollten bitte sauber, gut erhalten und in einem Zustand sein, wie wir alle sie noch tragen würden.
Weiterhin brauchen wir noch Töpfe Pfannen, Küchengeräte und Spielzeug.
Gläser, Tassen und Teller haben wir zum jetzigen Zeitpunkt genug, da wir ja vier Wochen lang keine Ausgabe hatten.
Die Öffnungszeiten bleiben genau wie vorher : Mittwochs 10.30-14.00 Uhr, bei Bedarf sind wir unter den bekannten Telefonnummern zu erreichen.
Im Augenblick sind wir ein Team aus ca. 10 Ehrenamtlichen, die sich um Annahme, Sortierung und Ausgabe kümmern. Wenn jemand uns noch helfen kann, bitte melden!
Nurten Akan und Martina Könemann