Zurück in den Beruf!

Am Do, 13. November bietet die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Verden/Nienburg in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle frau+wirtschaft von 9:00 – 11:00 Uhr einen Informationsvormittag in der Neuen Str. 33 in Nienburg an. In der rund zweistündigen Veranstaltung werden Frau Hoyer und Frau Althoff  u.a. auf folgende Themen eingehen:

Rechtlicher Rahmen der Arbeitslosmeldung (Verfügbarkeit, Sicherstellung der Kindesbetreuung, Eigenbemühungen)

  • Arbeitszeitmodelle/Trends
  • Arbeitslos ohne Arbeitslosengeld I, Meldung von Rentenausfallzeiten
  • Minijob (inkl. Aufstockung der Rentenversicherungsbeiträge)
  • Verschiedene Möglichkeiten der Beschäftigungssuche (u.a. Internet, Zeitungen, Praktika…) Der Arbeitsmarkt ist mehr als die ausgeschriebenen Stellen
  • Initiativ-Kurzbewerbung als eine Möglichkeit der Bewerbung
  • Grundsätzliche Fördermöglichkeiten nach dem SGB III/Sonderprogramme

Auch das Angebot und das Programm der Ko-Stelle werden vorgestellt.

Es ist ein offener Vortrag, der Raum für Fragen der Teilnehmenden lässt. Diverses Infomaterial – auch zu Randthemen – ist erhältlich.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Wiedereinsteigende. Es ist dabei gleich, ob sie bereits bei der Arbeitsagentur gemeldet sind oder nicht.

Neues vom Kooperationspartner Alte Synagoge Petershagen

image003

Liebe Freundinnen und Freunde der Alten Synagoge Petershagen!

Wir freuen uns, Sie zur Ausstellungseröffnung am 7. November 2014 um 16.00 Uhr in die Simeoniskirche in Minden einladen zu dürfen.

Ort: Simeoniskirchhof 11, 32423 Minden.

Die Ausstellung WIR WOLLEN ERINNERN, NICHT VERGESSEN„  des Glaskünstlers Frieder Korff, wird im November in der Simeoniskirche in Minden gezeigt. Es gibt eine Einführung durch den Künstler und eine musikalische Begleitung.

In diesem Projekt stellt der Künstler – in seiner Sprache – Objekte vor, die an die Zeit des Terrors, der Gewalt und der Verfolgung im damaligen Deutschland erinnern. Der Weg dieser Ausstellung führte über Stadthagen, Hameln, Rinteln, Bückeburg, Nienburg, Petershagen und in diesem Jahr nach Minden.

Die Ausstellung wird am 7. November 2014 um 16.00 Uhr eröffnet und für Besucher vom 8.-28. November 2014 Di – Sa in der Zeit von 11.00-17.00 Uhr zugänglich sein.

Ein Begleitheft zu dem Projekt liegt aus und kann käuflich erworben werden. Die Ausstellungsvorbereitungen wurden unterstützt durch Pastor Andreas Brügmann, Wolfgang Battermann und Klaus Maiwald.