Vorankündigung Initiationstag

Liebe Frau!

Seit Januar 2010 gibt es im Lebensgarten eine Frauen- Tempelgruppe, die sich regelmäßig Sonntagabends von 19.00 bis 21.00 Uhr trifft.
„Tempelgruppen“ sind initiiert durch Chameli Ardagh, die seit Jahrzehnten weibliche Spiritualität erforscht und ein weltweites Frauennetzwerk gegründet hat. Ihre Arbeit gründet auf der alten Yogini- Tradition, die ein weiblicher spiritueller Weg ist.

Der Initiationstag ist eine Möglichkeit, einen Teil des Seins zu erleben, in dem wir bewusst über das all- tägliche Miteinander hinaus gehen, uns tiefer spüren und uns selber und einander tiefer begegnen können. In dem wir uns der Fülle, dem Heil(ig)en, dem Liebevollen in uns zuwenden, still (oder auch laut) werden dürfen, uns nähren und heilen können. Wir werden tanzen, bewegt und still meditieren, uns massieren, berühren und spielen, uns mit- teilen auch jenseits von Worten, unsere eigene Art von Weiblichkeit und weiblicher Spiritualität erforschen und feiern. So können wir uns miteinander auftanken, um unser Leben in einer männlichen Leistungsgesellschaft mit weiblichen Stärken zu meistern und unseren Teil zur Heilung beitragen.

Initiationstag: Samstag, 8. November 2014
Im Haus der Generationen in Stolzenau

Er beginnt um 10.00 Uhr und endet um 18.30 Uhr.
Kosten: 20 – 40,-€ (nach Selbsteinschätzung)
(Hinzu kommen 20,00 Euro für Mittagessen und Pausenverpflegung)

Jede Frau, die an dem Initiationstag teilgenommen hat, kann zum offenen Tempelabend sonntags von 19.00 bis 21.00 Uhr kommen. Kostenbeitrag pro Abend 3- 5,- Euro (wenn regelmäßig mehr Frauen kommen, wird’s billiger)

Literaturempfehlung: „Komm Dir näher“ von Chameli Ardagh
Infos unter: http://www.awakeningwomen.com
Anmeldung bitte bei Katrin Irene Kreutzer, Tel. 05764-93053, awakeningkatrin@gmx.net

VHS-Kurse!

Im Haus der Generationen Stolzenau beginnen jetzt im September mit Beginn des neuen Studienjahres wieder neue Kurse im Rahmen der Kooperation mit der Volkshochschule Nienburg. Das Programmheft liegt frisch gedruckt hier aus und die Anmeldungen für alle Kurse sind ab sofort möglich.
  • Englisch-Workshop: 19.9. – 31.10.2014, 17:00 – 18:00 Uhr, Gebühr 19,20 €: Learning English by speaking English! Schulenglisch auffrischen ohne Grammatik und Vokabeln pauken? Englisch frei sprechen ohne Angst? In der Gruppe Spaß haben und englische Lieder singen? Den Stoff aus der Schule „spielend“ nacharbeiten und verinnerlichen? Das Alles bietet dieser Kurs für Teilnehmende aller Altersgruppen unter Leitung eines „Native Speakers“.
  • Yoga für Frauen: 23.9. – 21.10.2014, 19:00 – 20:30 Uhr, Gebühr 24,- €: Yoga ist eine Art zu leben, ein umfassendes System, um Körper, Geist und Seele zu schulen. Viele Frauen haben das Problem, dass Körper und Geist ständig überarbeitet und gestresst sind. Ruhe und Entspannung sind die natürliche Art, den Körper wieder aufzuladen.Bequem anziehen, eine Isomatte oder Wolldecke, dicke Socken und etwas zum Trinken mitbringen.
  • Yoga für Männer, 25.9. – 23.10.2014, 20:00 – 21:30 Uhr, Gebühr 24,- €: Auch Männer brauchen Entspannung! Yoga ist eine hervorragende Möglichkeit, Stress abzubauen und Körper und Seele miteinander in Einklang zu bringen. Mit Yoga-Techniken schult man den Geist und die Muskeln, so dass sie sich wieder völlig entspannen können. Basis der Arbeit ist, Yoga in einer achtsamen Atmosphäre zu vermitteln.

    Bequem anziehen, eine Isomatte oder Wolldecke, dicke Socken und etwas zum Trinken mitbringen.

Besuch von Maik Beermann, MdB

Danke an Maik Beermann für seinen heutigen Besuch! Seinen Kommentar dazu hat er  schon heute Abend veröffentlicht: „Das Mehrgenerationenhaus in Stolzenau ist eines von 450 Häusern in der gesamten Bundesrepublik, das durch das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II des Bundes gefördert wird. Dass das Geld dort gut investiert ist, davon durfte ich mich heute überzeugen. Das ehrenamtliche Team um Ute Müller macht einen hervorragenden Job. Wie gut die Arbeit vor Ort ist sieht man daran, dass Menschen aus dem gesamten Landkreis Nienburg die Angebote in Stolzenau wahrnehmen. Im Schnitt besuchen täglich 68 Menschen diese gut organisierte Einrichtung.“

14968_696228843746667_1727408832465432416_n